Amigurumi Goldfisch

Amigurumi Goldfisch

Amigurumi Goldfisch


Amigurumi Goldfisch

Amigurumi Goldfisch

Amigurumi Goldfisch

Amigurumi Goldfisch

Dann in einer Kette von Luftschleifen zwölf Säulen mit zwei Nakidami stricken, zwischen den Säulen mit einem einzigen Nakidom.Poluchaem sechs Schalen befestigen. Sofort binden diese Muscheln in einer anderen Farbe (nicht unbedingt). Ich schließe die Enden der Schalen an, nehme neue Schlaufen auf und verteile sie auch mit zwei Säulen mit einem Überhang, drei Luftschleifen usw. Ich mache wieder eine Reihe Muscheln. Hier steht die zweite Muschelreihe bereit. Wir wiederholen alles und bekommen die dritte Reihe. Wir stricken die Schnauze des Fisches. Zu Beginn erhöhen wir es, indem wir zwei Schlingen von jeder Seite aus verjüngen, wenn die Handschuhe fertig sind. Lass uns die Augen stricken. Für den Schüler nähen wir drei Schlaufen mit braunen Fäden und verbinden diese. Zwischen die Schlaufen legen wir eine Schlaufe ein, befestigen den weißen Faden und vergrößern ihn durch die Augenschlaufe.


Amigurumi Goldfisch

Amigurumi Goldfisch

Amigurumi Goldfisch

Wir stricken einen orangefarbenen Faden und vergrößern das Auge durch zwei Schlaufen. Wir bestrahlen eine Reihe ohne zuzunehmen, beginnen dann durch drei Schleifen und dann durch zwei Schleifen abzunehmen. Die Rückseite des Auges. Ich fülle das Loch mit dem Proklamin und spanne es an. Allmählich fülle ich den Fisch mit einem Proklamin, ich nähe meine Augen zusammen und binde meinen Mund. Endlich ein fertiger Fisch. Die Rückseite davon. Die Meisterklasse machte einen orangefarbenen Fisch, aber der erste war ein roter Fisch. Und zusammen.

Amigurumi Goldfisch

Amigurumi Goldfisch

Quelle: http://rukodelnica.net/plugins/forum/forum_viewtopic.php?16274″>


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.