KNOPF SCHARNIER MASTER CLASS AMIGURUMI BEAR

KNOPF SCHARNIER MASTER CLASS AMIGURUMI BEAR

KNOPF SCHARNIER MASTER CLASS AMIGURUMI BEAR


Jetzt nehmen wir die ungebundenen (2-3 Reihen), die bereits mit dem Kopf des zukünftigen Spielzeugs gefüllt sind …

KNOPF SCHARNIER MASTER CLASS AMIGURUMI BEAR

… und stecken Sie unseren Knopf in das Loch. Die Enden des Fadens müssen herausgezogen werden.

KNOPF SCHARNIER MASTER CLASS AMIGURUMI BEAR

Ziehen Sie das Loch vorsichtig fest. Der Knopf ist innen, der Faden ist draußen.

KNOPF SCHARNIER MASTER CLASS AMIGURUMI BEAR

Als nächstes stricken wir den Stamm, mehrere Reihen, etwa 6-7. Es muss unbedingt von oben nach unten stricken, das heißt vom Hals bis zum Priester.

KNOPF SCHARNIER MASTER CLASS AMIGURUMI BEAR

Wir fädeln die Enden des Fadens durch das Detail (den zukünftigen Torso) in der Mitte.


KNOPF SCHARNIER MASTER CLASS AMIGURUMI BEAR

Nehmen Sie den zweiten Poguwitzer und stecken Sie die Enden des Fadens hinein.

KNOPF SCHARNIER MASTER CLASS AMIGURUMI BEAR

Strings fest an den Knoten gebunden. Sie müssen nichts beschneiden. Der Faden bleibt im Kofferraum. Und wir binden den Körper bis zum Ende.

KNOPF SCHARNIER MASTER CLASS AMIGURUMI BEAR

Schematisch sieht das Knopfgelenk so aus:

KNOPF SCHARNIER MASTER CLASS AMIGURUMI BEAR

Das heißt, eine Taste befindet sich im Kopf und die andere im Kofferraum. Die Knöpfe sind durch einen starken Faden verbunden. Dadurch wird der Kopf des Spielzeugs beweglich und kann in verschiedene Richtungen schauen :)))

KNOPF SCHARNIER MASTER CLASS AMIGURUMI BEAR

Quelle: http://luera-toy.blogspot.com/2012/01/blog-post_18.html“>


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.